Unsere Arbeit Abgeschlossene Projekte

Über die vielen Jahre ihrer Aktivitäten hat die Samuel Stiftung zusätzlich zu ihrer Arbeit in den eigenen Ausbildungszentren in Costa Rica, Indien und Nicaragua und weiteren Projekten in diesen Ländern auch in anderen Teilen der Welt Projekte ins Leben gerufen, aktiv vorangetrieben und begleitet.

Unsere Arbeit / Abgeschlossene Projekte

Costa Rica

Pérez Zeledón

Gesundheitseinrichtungen – Pérez Zeledón

Die allerersten Hilfsmaßnahmen in Costa Rica leistete die Stiftung ab dem Jahr 1987 im südwestlich gelegenen Kanton von Pérez Zeledón. Denn besonders in den abgelegenen ländlichen Gebieten war die Not der Bevölkerung am größten.

Mehr
Albergues

Kinderheime – Albergues

Anfang der 1990er Jahre beschloss die Samuel Stiftung, sich für bedürftige Kinder in Costa Rica einzusetzen und errichtete im Jahr 1991 zwei Kinderheime in der Stadt San Isidro del General: die Häuser Albergue Heinz und Albergue Günther. Jeweils für zehn Kinder und Jugendliche eingerichtet, boten sie Schutz, Betreuung und eine Unterstützung in familienähnlicher Umgebung. Unzählige Kinder konnten dort seitdem vorübergehend ein neues Zuhause finden, bis sich ihnen neue Perspektiven eröffneten – etwa die Aufnahme in eine Pflegefamilie, eine Adoption oder die Rückkehr in ihre Ursprungsfamilie.

Mehr
Lomas de Cocorí

Schulausbau – Lomas de Cocorí

1992 unterstützte die Stiftung den Ausbau einer Schule in der Gemeinde Lomas de Cocorí nahe der Provinzhauptstadt San Isidro. Die ehemals wild errichtete Siedlung litt unter extremen infrastrukturellen Mängeln. Die Samuel Stiftung erarbeitete gemeinsam mit den Gemeindeverantwortlichen einen Plan, die örtliche Schule um drei dringend benötigte Klassenzimmer, einen Sanitärtrakt und eine Küche mit Speiseraum zu erweitern. Zuvor musste ein Großteil der 240 Schülerinnen und Schüler im Freien unterrichtet werden. Im Rahmen des Bauprojektes übernahm die Stiftung den Kauf der Baumaterialien, die Finanzierung der Fremdarbeiten sowie die Koordination des Projektes – gebaut wurde dann unter Beteiligung der Eltern. Die fertiggestellte Schule war ein Zeichen der Hoffnung für viele der hier wohnenden Familien mit ihren Kindern.

Mehr

Nicaragua

Bello Amanecer

Schaulausbau – Bello Amanecer

Im Rahmen eines BMZ-Projektes führte die Samuel Stiftung im Jahr 2000 die Erweiterung der Schule „El Divino Salvador“ in Bello Amanecer durch. In diesem Stadtteil von Ciudad Sandino westlich von Managua leben viele kinderreiche Familien in prekären Verhältnissen. Dank des Kooperationsprojekts zwischen der örtlichen Kirchengemeinde als Schulträgerin und der Stiftung wurden sechs Unterrichtsräume gebaut und ausgestattet. Dadurch konnte die Zahl der Schüler aus den Jahrgängen 1 bis 6 um das 1,5fache erhöht und drei zusätzliche Jahrgänge der Klassen sieben bis neun eröffnet werden

Mehr
El Tepeyac

Gesundheitsposten – „El Tepeyac”

Von 1990 bis 2010 hat die Samuel Stiftung den Gesundheitsposten „El Tepeyac“ bei Granada unterstützt. Samstag für Samstag war der 1963 von Ordensschwestern gegründete Gesundheitsposten eine verlässliche Anlaufstelle für bis zu 200 kranke und hilfsbedürftige Menschen aus der Umgebung, die Leistungen aus dem staatlichen Gesundheitssystem nicht bezahlen konnten.

Mehr

Deutschland

Kunststipendien

Stipendien – Kunstakademie

Als großer Kunstliebhaber hat der Stiftungsgründer Robert Samuel Künstlerinnen und Künstler viele Jahre unterstützt. Diese Tradition der Künstlerförderung hat die Samuel Stiftung weitergeführt: Von 1986 bis 2006 unterstützte sie junge Studenten der renommierten Düsseldorfer Kunstakademie während ihrer Ausbildung finanziell. Sie vergab in dieser Zeit jährlich Stipendien und unterstützte die Studenten bei der Ausstellung der eigenen Kunstwerke.

Mehr
Café Eden

Sprachvermittlung – Café Eden

Das Projekt „Café Eden“ ist eine Initiative des Düsseldorfer Schauspielhauses zum Thema Flucht und Migration. Das Ziel: Es sollte ein Begegnungsort für alle Bürgerinnen und Bürger entstehen und gleichzeitig ein Beitrag zur Verbesserung der Integration von Flüchtlingen in unsere Gesellschaft geleistet werden. Das Café Eden ist ein Ort für Information und Begegnung, Kunst und Kultur und wird von den Teilnehmenden aktiv mitgestaltet.

Mehr
Theaterprojekt

„Deutschland. Ein Wintermärchen.“

In den Jahren 2018/19 setzten das Düsseldorfer Schauspielhaus und die Samuel Stiftung gemeinsam mit dem Düsseldorfer Kulturzentrum zakk ihre erfolgreiche Zusammenarbeit in Sachen Integration fort. Da Deutschkenntnisse ein maßgebliches Instrument zum Gelingen von Integration sind, setzt das multikulturell besetzte Theaterstück „Deutschland. Ein Wintermärchen.“ auf den sprachlichen und kulturellen Austausch zwischen Deutschen und jungen Menschen mit Migrationshintergrund.

Mehr

Kuba

Kuba

Ausbildungsprojekte – Havanna

Vor dem Hintergrund der schwierigen wirtschaftlichen Situation im Kuba der 1990er Jahre engagierte die Stiftung sich zwischen 1997 und 2007 auf der Karibik-Insel in verschiedenen Projekten. Die dortige Arbeit gestaltete sich recht schwierig, da selbstständige Projektarbeit von der kubanischen Regierung nicht erwünscht war.

Mehr

Nigeria

Nigeria

Krankenhausbau – Ebenebe

Auf Initiative des Düsseldorfer Kinderpsychiaters Dr. Eugen Jungjohann führte die Samuel Stiftung ab 1990 ein Projekt zur basismedizinischen Versorgung der Verbandsgemeinde Ebenebe in Ostnigeria, dem ehemaligen Biafra, durch.

Mehr

Thailand

Thailand

Bildungsprojekt – Chiang Mai

Von 2002 bis 2017 war die Samuel Stiftung in Thailand in Bildungsprojekten aktiv; ab 2006 fungierte sie dort als offiziell anerkannte internationale Entwicklungshilfeorganisation. Initiiert von Gerd Mathia, einem ehemaligen Düsseldorfer Marketingberater, der schon lange Jahre in Thailand lebte, unterstützte und betreute die Stiftung schulpflichtige Kinder und Jugendliche in ihrer Ausbildung

Mehr