loading...

Indien

Hedwig und Robert Samuel Stiftung

Wege aus Neu Delhis Armut

Indien: ein Land im Aufbruch. Die Wirtschaft des 1,3 Milliarden Menschen großen Landes ist mittlerweile eine der am schnellsten wachsenden der Welt. Doch nehmen an diesem Wachstum nicht alle teil. Denn gleichzeitig ist Indien das Land, das weltweit die größte Anzahl an Armen beherbergt: Knapp 400 Millionen Menschen müssen täglich mit 1,25 US-Dollar oder gar weniger auskommen.

Neu Delhi, die Hauptstadt des Landes, zeichnet ein ähnliches Bild. Im nationalen Hauptstadtterritorium Delhi, das Neu Delhi umgibt, leben über 16 Millionen Menschen, viele davon in Slums und unter menschenunwürdigen Bedingungen. Ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser und einer eigenen Toilette rückt der Gedanke an die Ausbildung der Kinder in einem armen Haushalt in weite Ferne. Hier setzt die Samuel Stiftung mit ihrer Arbeit für junge Menschen an: Jugendlichen, die sich eine Ausbildung aufgrund ihrer sozialen Bedürftigkeit nicht leisten könnten, ermöglicht die Stiftung eine wertvolle Ausbildung im Bereich Modedesign und Qualitätskontrolle.

Wachstumsmarkt Mode und Textil

Die Textilindustrie ist in Indien schon seit Jahren nach der Landwirtschaft der zweitgrößte arbeitsschaffende Sektor – 45 Millionen Menschen sind in diesem Gewerbe tätig. Nach China ist Indien der zweitgrößte Stoffhersteller weltweit. Die Nachfrage nach Arbeitskräften in der Textilindustrie wird daher noch viele Jahre konstant hoch bleiben.

In den zwei Ausbildungszentren der Stiftung in den Stadtteilen Uttam Nagar und Garhi bildet das Samuel-Team jährlich 216 junge Menschen für diese Boombranche aus. Sie erhalten die Chance auf eine Ausbildung, die sie bestens für die Arbeitswelt vorbereitet – sowohl fachlich als auch persönlich. Denn neben den Theorie- und Praxiskursen im Bereich Modedesign und Qualitätskontrolle umfasst die Ausbildung Englisch- und IT-Training sowie Kurse zur Persönlichkeitsstärkung. So verlassen die Auszubildenden die Stiftung nach erfolgreichem Abschluss als gestärkte und selbstbewusste junge Menschen – die Grundlage für eine Zukunft jenseits von Armut ist gelegt.

Praxisorientierte Ausbildung

Die Ausbildung in den zwei stiftungseigenen Zentren in Neu Delhi hat eine Dauer von 15 Monaten: Davon sind zwölf Monate für das kompakte Vollzeittraining im Zentrum vorgesehen und im Anschluss drei Monate für ein Vollzeit-Betriebspraktikum mit der Chance auf eine spätere Übernahme des Absolventen durch das jeweilige Unternehmen.

Jedes Jahr werden über 95 Prozent der Absolventen von der Stiftung in eine Festanstellung vermittelt. Im Laufe der Zeit gründen einige Samuel-Absolventen aber auch ihre eigene Firma. Hierfür werden sie schon während der Ausbildung durch das eigens dafür ins Leben gerufene Modul Entrepreneurship mit dem nötigen Knowhow unterstützt.

Über 25 Jahre vor Ort

In Indien blickt die Samuel Stiftung auf über 25 Jahre Bildungsarbeit für benachteiligte Jugendliche zurück: Alles begann im Jahr 1991 mit einer großzügigen Spende in Höhe von 500.000 DM. Ein indischer Geschäftsmann legte damit das Fundament für die Arbeit der Samuel Stiftung in Indien. Zwei Jahre später entstand der Samuel Foundation Charitable India Trust mit Sitz in Neu Delhi und noch im selben Jahr begann die Stiftung junge Menschen vor Ort auszubilden. Die beiden Ausbildungszentren der Stiftung verfügen heute jeweils über Klassenräume für den Theorie- und den Praxisunterricht, einen Computer-Schulungsraum mit modernen Laptops und Verwaltungsbüros für die Zentrumsleitung.

Seit ihren Anfängen in Indien im Jahr 1993 hat die Samuel Stiftung durch eine qualitätvolle Ausbildung bereits über 2.000 jungen Frauen und Männern die Türen zu einer erfolgreichen Zukunft geöffnet.

Weitere Information zur Ausbildung in Indien finden Sie in dieser Broschüre (auf Englisch):

PDF-India-Dress-Design-and-Quality-Supervision (EN)

Wir nutzen Cookies / We use Cookies More

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen