loading...

Costa Rica: Pérez Zeledón

Hedwig und Robert Samuel Stiftung

Die allerersten Hilfsmaßnahmen in Costa Rica leistete die Stiftung ab dem Jahr 1987 im ländlichen Gebiet, dem südwestlich gelegenen Kanton von Pérez Zeledón. Die Not der Bevölkerung war besonders in dieser etwas abgelegenen Gegend groß. Am stärksten litten ältere und kranke Menschen in den für sie vorgesehenen staatlichen Institutionen wie Altenheimen und Krankenhäusern. Dort fehlten die finanziellen Mittel für all das, was über das Nötigste hinausging.

So spendete die Stiftung dem Altersheim Casa de Ancianos Monseñor Delfín Quesada einen Kleinbus, der den Bewohnern Krankenhaustransporte zur medizinischen Versorgung erlaubte. Dies war zuvor nur unter einem enormen Zeit- und Kostenaufwand möglich geweseb. In einer festlichen Zeremonie nahmen glückliche Heimbewohner und Mitarbeiter den Kleinbus in Empfang.

Die Samuel Stiftung half ebenfalls, den Betrieb im örtlichen Krankenhaus aufrecht zu erhalten. Sie spendete medizinische Instrumente und eine dringend benötigte Klimaanlage für die Intensivstation des Krankenhauses, für die es an Mitteln fehlte.

Wir nutzen Cookies / We use Cookies More

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen